Ave Maria Mum Mutterlosigkeit

  

     Die Mutter kann ein großes Thema sein im Leben. Auch wenn man sich mit der Mutter gut versteht, kann es sein, daß man von der Zeit im Mutterbauch Stress aufgenommen hat, und sich in Folge nicht wirklich sicher im Leben fühlt. Vielleicht hatte man es tatsächlich schwer mit der Mutter. Dann kann man die innere Mutter nachnähren, indem man "Maria" mit ins Spiel bringt. Die Marieninformation können fast alle Klienten annehmen. Und dann, im zweiten Schritt, auch die Mutterinformationen (MUM). Diese enthält mit Brennessel (Urtica) Eisenkraft, Umsetzungskraft.  MARIA und MUM haben jeweils die Quersumme 169, das macht 13 mal 13. Die 13 steht für Tod und Teufel. Schluss mit der braven Maria, loslassen, hinein in ein freies Leben. Als Krönung kommt hinzu, dass die 13 selbst der Hafer ist bei der Firma Phylak in der Zahlenzuordnung. Hafer heißt AVENA, aus diesem Wort lässt sich das Wort AVE ableiten. Wer Mutterlosigkeit erlebt hat, ist im außen oft überreizt. Das kann der Hafer beruhigen, so daß einen nicht mehr "der Hafer sticht". Hafer wirkt zudem nachnährend. Summe 528 - Liebesfrequenz

 

Rezeptur: ein Gramm 101, elf Teile 13, ein Gramm 102, fünf Teile 48,, 7, 60, 44, 10, ein Gramm Galium, drei Teile 48, 72, 49, ein Gramm Galium, ein Teil 1

 

 

 

Kontakt

 

Clemens Steiner
Zum Boskoop 2
88699 Frickingen

 

Tel. 07554 – 9872981

 

steinerclemens234@gmail.com
www.clestei-naturheilpraxis.de

 

 

Termine und Sprechzeiten
Termine nach Vereinbarung